24. Spieltag gegen Meißen

01.06.2019
Meißner SV 08 - Hainsberger SV
1:1 (1:1)

Hainsberg holt erstmals Punkt in Meißen

Seit sich die beiden Mannschaften in der Bezirksliga bzw. Landesklasse gegenüberstehen gelang es den Hainsbergern bisher noch nie auch nur einen einzigen Punkt aus dem heiligen Grund in Meißen zu entführen. Höhepunkt dabei war wohl die Vorsaison, als Hainsberg als Tabellenführer anreiste und die Gastgeber am Ende der Tabelle standen. Trotzdem blieben beim 5:4 alle Punkte in der Domstadt. Diese Negativserie wollte die Hainsberger Mannschaft nun endlich beenden, was ihr letztlich auch gelang. Zunächst begann die Partie allerdings wie gewohnt, denn bereits in der achten Spielminute gingen die Gastgeber durch einen Foulelfmeter in Führung. Der Hainsberger Schlussmann Thomas Metzner kam gegen den auf ihn zustürmenden Meißner Angreifer zu spät und holte ihn von den Beinen, sodass dem sehr gut leitenden Schiedsrichter Jens Kreißl gar nichts anderes übrig blieb als auf den Punkt zu zeigen. Richie Mike Melzer verwandelte den völlig berechtigten Strafstoß dann sicher. Im weiteren Verlauf der Partie kam Hainsberg dann besser ins Spiel und erspielte sich auch einige gute Torgelegenheiten. Markus Weise traf in der 16. Minute, nach einem schönen Angriff, zunächst nur den Innenpfosten des Meißner Tores, bevor er es dann in der 39. Minute besser machte und per Abstauber den Ausgleich erzielte. So ging es mit einem leistungsgerechten Remis in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt hielten sich die Höhepunkte dann in Grenzen. Hainsberg zwar die ganze Zeit spielbestimmend, doch einfach nicht zwingend genug um die Partie noch vollends zu drehen. Nur einmal lag den Gästen der Torschrei schon auf den Lippen, als Philipp Seddig einen Freistoß aus ca. 20 Metern scharf auf die linke Ecke zirkelte, der Meißner Schlussmann Paul Hauke den Ball aber mit einer hervorragenden Reaktion so gerade noch um den Pfosten lenkte. So steht am Ende eine Punkteteilung, mit der beide Teams, auch aufgrund der Tabellensituation, wohl gut leben können.

Torfolge: 1:0 Richie Mike Melzer (8. FE); 1:1 Markus Weise (39.)
Zuschauer: 67 Gelb: 1/1