23. Spieltag Derby gegen Stahl Freital

26.05.2019
Hainsberger SV - FV Blau-Weiß Stahl Freital
6:1 (2:1)

Hainsberg klarer Sieger im Stadtderby

Wie schon in der Hinrunde geht das Freitaler Stadtderby wieder klar an die Hainsberger. Nach dem 4:0 Auswärtssieg im Herbst hieß es diesmal sogar 6:1 und das in der Höhe auch nicht unverdient. Nach einer relativ ereignislosen Anfangsviertelstunde übernahmen die Gastgeber zunehmend die Spielkontrolle und kamen vor allem über ihre schnellen Außenbahnspieler immer zu torgefährlichen Aktionen. Der erste Treffer wäre dann aber um ein Haar auf der Gegenseite gefallen, als nach einem langen Ball David Treuner allein vorm Hainsberger Tor auftauchte, den Ball aber nicht am gut reagierenden Thomas Metzner vorbei brachte. Wenig später machte es dann der Hainsberger Torjäger Markus Weise besser und brachte seine Farben, nach guter Vorarbeit von Marian Weinhold, in Front. Lange hielt die Führung der Gastgeber aber nicht, denn bereits kurz darauf war es wieder David Treuner der freistehend im Hainsberger Strafraum zum Abschluss kam und diesmal den Ball auch im Tor unterbrachte. Das Hainsberg dann aber doch noch mit einer Führung in die Halbzeit gehen konnte war wiederum Markus Weise zu verdanken der den letzten Angriff vor der Pause erfolgreich abschloss. Die zweite Hälfte lief dann eigentlich ähnlich ab wie die erste, mit dem Unterschied das die Hainsberger jetzt wesentlich effizienter agierten. In schöner Regelmäßigkeit wurden gute bis sehr gute Torgelegenheiten herausgespielt, von denen dann auch durch Michael Heera, wieder Markus Weise und Altmeister Jens Georgi drei genutzt wurden und so das Ergebnis auf 5:1 ausgebaut wurde. Den Schlusspunkt und auch wahrscheinlich den Höhepunkt setzte dann Philipp Gröblehner, dessen aus ca. 40 Metern lang geschlagener Ball in den Gästestrafraum, über alle hinweg und auch über den wohl von der Sonne geblendeten Freitaler Schlussmann flog und im Tor einschlug. Die Gäste gaben sich zwar nie auf, schafften es aber nicht mehr sich in der Offensive durchzusetzen, sodass das Ergebnis letztlich auch in der Höhe in Ordnung geht. Hainsberg festigt so seinen dritten Tabellenplatz, der ihnen wohl an den letzten drei Spieltagen nicht mehr zu nehmen sein wird.

Zuschauer: 147 Gelb: 2/3

Torfolge: 1:0, 2:0, 4:1 Markus Weise(27., 44., 77.); 1:1 David Treuner(32.); 3:1 Michael Heera(59.); 5:1 Jens Georgi(82.); 6:1 Philipp Gröblehner (90.)