Bei Kaffee, Kuchen und Chlorwasser...

...ging die letzte "Trainingsstunde" 2018 zuende. Zahlreiche Eltern hatten mit ihren Backkünsten geholfen, das Hains am 19. Dezember in eine kleine weihnachtliche Genusslandschaft zu verwandeln. Neben Kuchen, Muffins und anderen Süßigkeiten rundeten Kaffee und Kinderpunsch das Angebot zum leiblichen Wohl ab. Das lockte natürlich auch eine ganze Reihe Sportler samt Eltern von 16 bis 18 Uhr an den Beckenrand.

Dort wurden zunächst die Auszeichnungen an unsere Kadersportler der Saison 2018/19 überreicht, anschließend konnten sich einige Sportler der Freizeitgruppen über das fertig abgelegte Jugendschwimmabzeichen in Silber oder Bronze freuen. Danach bekamen auch alle Trainer für ihr Engagement noch ein kleines Präsent überreicht. Besonders eine Nachricht war besonders erfreulich: mit Helene und Alia werden gleich zwei unserer Sportlerinnen im nächsten Jahr am Landesstützpunkt Dresden aufgenommen. Auch dafür gilt noch einmal der Dank den Trainern, die die beiden dorthin gebracht haben, wo sie jetzt stehen.

Es wurde dann schon merkbar unruhig am Beckenrand, denn immerhin war das Wasser immer noch leer und das Kuchenbuffet nicht eröffnet. Als dann der offizielle Teil beendet war, stürzten sich alle in die Becken oder auf die Rutsche. Einer mehr oder weniger erhaltenswerten Tradition nach wurden dann auch alle Trainer, mit manchmal erstaunlicher heimtückischer Energie, ins Wasser verfrachtet. Nebenbei wurde der Kuchenstand belagert und überall mal probiert.

Pünktlich 18 Uhr wollte dann die Wasserwacht ins Becken, es hieß also, schnell aufzuräumen. Nach zwei Stunden war also alles schon wieder vorbei, aber dafür gab es noch einmal eine vorweihnachtliche Aktivität der anderen Art, die sichtlich Spaß gemacht hat!