TL-Blog: Letzte Worte der AK 14

Nun ist der letzte Tag angebrochen. Für uns ging es noch einmal in das kühle Rabenbergwasser. Rhönrad, Tom, Aeneas und Moritz verpassten diese Einheit und sammelten dafür ein paar Striche ein. Obwohl sie nicht da waren, haben wir ein kleines Fotoshooting mit Tommy Lee gemacht und es sind wirklich schöne Fotos entstanden. Danach ging es zu unserem letzten Frühstück. Um 9 waren wir alle aus den Zimmern raus und von Uli gab es noch schnell ein Fazit über unser Training. Nach einem sehr positiven Resultat bewegten wir uns das letzte Mal in die Schwimmhalle, um unsere Teamwettkämpfe fortzusetzen. Natürlich folgte nach dem aufregenden Wettkampf das traditionelle Reinwerfen. Keiner wurde verschont und alle lagen zusammen in der kalten Brühe.

Das letzte mal Mittagessen wurde natürlich auch sehr genossen und alle kamen mit einem vollen Teller zu Tische. Die Ergebnisse der Wettkämpfe wurden von Ringolf Herzog verkündet. Spannend wurde es, als es hieß die Teams: "Happy Hippos", "Taube Nüsschen" und "Zieges letzter Haufen" sind noch übrig. Die Zähne zitterten und die Hände waren ganz nass, bis es fest stand. Unser Ziege hatte gewonnen, HP's Taube Nüsschen wurden zweiter und die Happy Hippos dritter Platz. Glücklich waren trotzdem alle, denn jetzt hieß es nur noch in den Bus einsteigen und nach Hause fahren.

Natürlich möchten wir uns noch dazu äußern, wie wir das Trainingslager empfunden haben. Als erstes mal ein paar positive Worte. Durch unsere zwei super Trainer (Uli und Rooobert) konnten wir die Trainingseinheiten sehr genießen und am aller wichtigsten, wir konnten sehr viel von ihnen lernen. Das kann man am besten an unseren Neulingen sehen. Natürlich hatten wir auch viel Spaß, was das Trainingslager zu einem der besten Ereignisse im ganzen Jahr macht. Mit den Görlitzern haben wir uns auch wiedermal sehr gut verstanden, besonders mit unserem Tommy, mit dem wir in nächster Zeit auch mehr unternehmen möchten. Außerdem machte uns das Essen, die Atmosphäre zwischen den Sportlern und der Zusammenhalt der Trainingsgruppe sehr glücklich. Es gab zum Glück keine wirklichen negativen Ereignisse, die uns im Hirn geblieben sind, deswegen lassen wir das mal aus. Also im Großen und Ganzen war es einfach nur wieder eine schöne neue Erfahrung. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Eure "Sportler" der Ak 14+.