4. Spieltag gegen Pirna-Copitz 2

23.09.2018
VfL Pirna-Copitz 07 2. - Hainsberger SV
1:1 (1:0)

Im vierten Spiel der erste Punkt Am vierten Spieltag der Landesklasse schafften es die Hainsberger nun endlich einen Punkt einzufahren. Beim Aufsteiger aus der Kreisstadt hieß es am Ende 1:1. Bei regnerischem und stürmischem Wetter brauchte unsere Mannschaft ca. eine Viertelstunde um dann so nach und nach zu ihrem Spiel zu finden und sich einige Torgelegenheiten heraus zu spielen. Es fehlte allerdings an der notwendigen Entschlossenheit den Treffer zu erzwingen. Als Markus Weise den Ball dann doch im Pirnaer Tor unterbrachte, hatte der Linienrichter für viele überraschend eine Abseitsstellung erkannt und so fand der Treffer keine Anerkennung. Die Gastgeber agierten aus einer sehr tief stehenden Abwehr heraus und versuchten, mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen. Lange Zeit hatte die Hainsberger Defensive die Lage aber im Griff und ließ hinten nichts anbrennen. Kurz vor der Pause passierte es dann aber dennoch. Nach einem leichtfertigen Hainsberger Ballverlust im Mittelfeld startete die junge Pirnaer Truppe einen schnellen Gegenangriff der von Viktor Löwe mit einem platziertem Schuss ins lange Eck, erfolgreich abgeschlossen wurde. So ging es für Hainsberg wieder einmal mit einem Rückstand in die Pause, in der Trainer Knut Michael dann ziemlich laut wurde um seine Truppe aufzuwecken damit sie endlich die notwendige Entschlossenheit an den Tag legt. Dies zeigte dann auch Wirkung, denn gleich nach dem Seitenwechsel erzeugten die Gäste dann großen Druck auf das Tor der Gastgeber und sofort ergaben sich auch wieder Torgelegenheiten. Nachdem Markus Weise in der 47. Minute noch freistehend scheiterte, machte es sein eben eingewechselter Sturmpartner William Wessely schon kurz darauf besser und erzielte, nach schöner Flanke von Vadim Nickel, mit einem satten Schuss den Ausgleich. Hainsberg versucht nun die Partie vollends zu drehen, hielt den Druck hoch und kam auch noch zu einigen guten Gelegenheiten. Durch die wesentlich offensivere Spielweise unserer Jungs, ergaben sich dann aber auch für die Gastgeber größere Räume, die sie immer wieder zu gefährlichen Konterzügen nutzten. Auch wenn die größere Anzahl an Torgelegenheiten sicherlich auf Hainsberger Seite lag, musste man doch auch immer mit dem zweiten Gegentreffer rechnen, sodass es bis zum Ende äußerst spannend blieb. So steht am Ende ein Unentschieden mit dem wohl beide Seiten leben konnten auch wenn Hainsberg eigentlich drei Punkte brauchte. Doch wenn man als Tabellenletzter anreist, stellt der Punktgewinn dann sicherlich einen Erfolg dar. Torfolge: 1:0 Viktor Löwe (42.); 1:1 William Wessely (50.) Zuschauer: 30 Gelb: 1/1