2. Pokalrunde–erneutes Aufeinandertreffen

16.09.2018 10:30
Hainsberger SV - SpG Bad Schandau/ Reinhardtsdorf
6:0 (0:0)

Nachdem wir für die 1. Pokalrunde ein Freilos erhalten hatten, waren wir nun gespannt auf unseren ersten Gegner im Pokal. Wir konnten es kaum glauben als das Los entschieden hatte, es hieß für uns schon wieder SpG Bad Schandau/Reinhardtsdorf, gegen die wir vor 3 Wochen erst im Punktspiel gespielt hatten. An der Stelle sei noch erwähnt, dass wir sie noch zwei weitere Male in Hainsberg dank der 3er Runde begrüßen dürfen.

Diesmal sollte die 1. Halbzeit etwas anders laufen als beim letzten Mal, siehe Chancenverwertung. Doch es kam anders als wir dachten. Der Gegner trat in Unterzahl (es fehlte ein Spieler) an und wir mit einer veränderten Startaufstellung. Das Spiel hatte begonnen, von Abtasten in den ersten Minuten war keinerlei Spur zu sehen. Vereinzelt gute Aktionen brachten uns immer wieder in Richtung gegnerisches Tor, die dann jedoch spätestens an der gutstehenden Abwehr endeten. So schaffte es aber auch der Gegner uns immer wieder in Bedrängnis zu bringen, sie bekamen in jeder Lage irgendeinen Fuß an den Ball. Das Ganze wurde noch von unserer zu geringen Laufbereitschaft unterstützt. Somit war es ein offener Schlagabtausch im und durch das Mittelfeld. Selbst unsere ersten Wechsel brachten nicht das gewünschte Ergebnis, jedoch bekamen wir etwas mehr Sicherheit im Spiel. Kurz vor Halbzeitpause hatten dann beide Mannschaften je noch eine Möglichkeit in Führung zu gehen, doch diese landeten beide neben dem Tor.
Halbzeitansprache vom Trainer „Ihr müsst …… sein darauf das Tor zu machen“

Die 2. Halbzeit startete ohne weitere Wechsel bei beiden Teams. Selbst der hoffende Trainer des Gegners wartete vergebens auf den noch fehlenden Spieler seiner Mannschaft. Druckvoll und konzentriert begannen wir zu spielen und konnten gleich unsere erste Chance mit einem Schuss ins lange Eck zur 1:0 Führung nutzen. Keine zwei Minuten später legten wir nach, Pass in die Spitze und Abschluss, 2:0 für Hainsberg. Was war passiert bzw. was hatte der Trainer gefordert. Wir sahen auf einmal eine Mannschaft, die ihre Pässe und Chancen sehr konsequent nutzten. Der Gegner kam jetzt  aus seiner Hälfte nicht mehr raus, so folgte in der 46. Minute durch einen Direktschuss Treffer Nummer 3 für uns. Zum Luft holen war nicht wirklich Zeit, denn wir bereiteten schon die nächsten Tore vor. So hieß es in der 50. Minute 4:0(ähnlicher Treffer wie unser erstes Tor) und in der 53.Minute 5:0(nach einem tollen Doppelpass) für Hainsberg. Nach dieser Druckphase waren nochmal Wechsel angesagt, um frische erholte Kräfte rein zu bringen. Natürlich schaften wir es weiter bis auf ein bzw. zwei Konter den Gegner in seiner Hälfte zu halten und somit in der 70. Minute noch den 6:0 Endstand zu erzielen. Danke an der Stelle dem Schiedsrichter für die gut geleistete Partie und großes Lob dem Gegner für die erste Halbzeit in Unterzahl.

Aufstellung: 
Eric - Pascal (33. Ryan), k.A., Nico P., Oskar, Emil (16. Fabian), Luca, Niclas (16. Friedrich; 45. Max Z.), Len, Nico B. (22. Leon), Benjamin
Torfolge: 
1:0;4:0 Ryan (36.;51.), 2:0 Len (41.), 3:0 Luca (48.), 5:0 Nico P. (53.), 6:0 Emil (70.)