1. Männermannschaft Saison 19/20

Hintere Reihe v.l.n.r.:
Paul-Bruno Fleischer, Wadim Nickel, Tony Krampe, Philipp Schmidt, Marian Weinhold,  
Mittlere Reihe v.l.n.r.:
Dr. Arnold (Papierfabrik | Hauptsponsor), Mannschaftsleiter Andreas Hannewald, Christoph Am Ende, Erik Schütze, Michael Heera, Nico König, William Wessely, Trainer Knut Michael, Präsident Jörg Schneider
Vordere Reihe v.l.n.r.:
Jens Georgi, Sascha Altenburger, Adrian Müller, Luca Schäfer, Martin Schröter, Sebastian Null, Kevin Schur, Philipp Seddig 

Es fehlen: Rene Balatka, Felix Weinhold, Markus Weise, Thomas Metzner, Marcel Reck, Philipp Gröblehner, Beatrice Wolf (Physiotherapeutin)

Vielen Dank an unsere Sponsoren: Feldschlößchen Brauerei Dresden , Papierfabrik Hainsberg und Heizungstechnik Jacob

Spielberichte der 1. Männer

10. Spieltag | Hainsberg souverän im Stadtderby

Trotz des Ausfalls gleich mehrerer Stammspieler ließen die Hainsberger auch bei ihrem Angstgegner der letzten Jahre nichts anbrennen und gingen am Ende als klarer Sieger vom Platz. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte der Tabellenführer dabei eine sehr souveräne Leistung. Mit sehr sicherem Passspiel wurde ein sehr hoher Prozentsatz an Ballbesitz erreicht und in schöner Regelmäßigkeit immer wieder Torchancen heraus gespielt. So dauerte es auch nicht lange bis der Ball zum ersten Male im Tor der Gastgeber lag.

9. Spieltag | Leistungsgerechtes Remis im Spitzenspiel

Am neunten Spieltag der Kreisoberliga stand in Hainsberg das wohl absolute Spitzenspiel der Liga auf dem Programm, als die Gastgeber, als souveräner Tabellenführer, auf ihren wohl ärgsten Kontrahenten im Kampf um die Kreismeisterschaft trafen. Die weit über 200 Zuschauer brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, sahen sie doch ein rassiges Spitzenspiel, dass sowohl taktisch, fußballerisch und nicht zuletzt auch kämpferisch einiges zu bieten hatte.

8. Spieltag | Hainsberg weiter nicht zu bremsen

Auch nach dem achten Spieltag der Kreisoberliga hat die, mittlerweile beeindruckende, Hainsberger Siegesserie weiterhin Bestand. Beim bis dato immerhin Tabellendritten 1. FC Pirna dauerte es nicht einmal drei Minuten und der Schrecken der Kreisoberliga, Marian Weinhold, hatte wieder zugeschlagen. Nach einem schönen Pass von Christoph Rüger tauchte er allein vorm Pirnaer Tor auf und ließ sich die Chance nicht entgehen.

7. Spieltag | Furioser Hainsberger Auftritt

Die Zuschauer des heutigen Spiels in Hainsberg bekamen einiges für ihr Geld geboten und werden das Spiel wohl noch länger in Erinnerung behalten. Ein ganzes Dutzend Tore und ein Spielverlauf den es so wohl nicht alle Tage gibt. Die erste Viertelstunde steht dabei ganz im Zeichen der Gäste, die keinerlei Respekt zeigten und den Favoriten überhaupt nicht ins Spiel kommen ließen. Folgerichtig gingen sie dann auch bereits in der 9. Spielminute, durch Felix Kumpe, in Führung, der nach einem Eckball im Hainsberger Strafraum am schnellsten schaltete und den Ball über die Linie drückte.

Achtelfinale | Favoritenrolle gerecht geworden

Im Kreispokalachtelfinale musste die Hainsberger Mannschaft in Hartmannsdorf antreten und traf dort auf die Zweite Mannschaft der Gastgeber, die es überraschenderweise als Kreisklassenvertreter bis in diese Runde geschafft hatte. Da die erste Mannschaft der Hartmannsdorfer nicht mehr im Pokal vertreten war konnte das Team dann aber etwas verstärkt werden. Trotzdem war die Hainsberger Mannschaft natürlich als Tabellenführer der Kreisoberliga klarer Favorit und wurde dieser Rolle am Ende auch vollauf gerecht.

Seiten