B-Mädchen

Die B-Mädchen spielen in der Saison 2017/18 in der Sachsen Landeskasse. Wir suchen jederzeit Unterstützung. Die Geburtsjahrgänge 2001-2005 könnten in der Altersklasse sofort in den Spielbetrieb mit einsteigen. Traut Euch und schaut mal beim Training vorbei und macht mit.

Spielberichte der B-Jugend Mädchen

20. Spieltag

Ohne Chance ...

 

waren unsere B-Juniorinnen an diesem Spieltag. Das Spiel fand fast ausschließlich in unserer Hälfte statt. Ein paar wenige Chancen wurden von der guten Heidenauer Torhüterin vernichtet. Diese konnte aufgrund des Spielverlaufes gar mitspielen, während unsere Torfrau gar nicht dazu kam, da die Gäste immer zur Stelle waren und das sehr geschickt gemacht haben.

So wurden wir am zum Abschluss einer eher durchwachsenen Saison heftig überrollt, den Ehrentreffer für unser Team erzielte Charlotte Pelz in der 62. Minute.

 

19. Spieltag

Ohne jegliche Chance ...

 

... waren wir an diesem Spieltag in Leipzig. Das sehr kleine Spielfeld, welches für uns ungewohnt war, macht es alles natürlich noch viel schneller - unsere Mannschaft kam damit gar nicht zurecht. Schnell kassierten wir die ersten Gegentore und unsere Mädels ließen zum Teil genauso schnell die Köpfe hängen. Sie  kamen überhaupt nicht ins Spiel und sie hatten fast über die gesamte Spielzeit Mühe, den Ball aus der eigenen Hälfte zu bekommen. 

 

18. Spieltag

 

B-Juniorinnen Landesklasse

    

Obwohl uns bewusst war, das uns in Spitzkunnersdorf ein sehr schweres Spiel bevorsteht, wollten wir nicht von vornherein klein beigeben. Dies gelang uns zu Beginn auch sehr gut - unsere Mädels waren motiviert und konzentriert. Bis zur 24. Minute - da gab es die erste von einigen fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen: ein Handspiel in unserem Strafraum vom Gegner, der Schiedsrichter "entscheidet auf Vorteil", welcher mit einem Eigentor endet!

 

17. Spieltag

Bittere Niederlage

 

In der ersten Mittagsglut des Jahres trafen wir auf die B-Juniorinnen aus Bad Schandau.

Unsere Mannschaft startete gut und unaufgeregt. Sie spielten ihr Spiel, kombinierten von hinten heraus.

Das erste Tor schoss allerdings der Gegner, wobei es sicher auch der Tatsache geschuldet war, dass wir eine Feldspielerin im Tor stehen hatten, unsere Stammtorhüterin hatte sich krank gemeldet. 

Seiten